Baureihe M

Girol - M series, rotary union for continuous casting machines

Drehdurchführungen für Stranggießanlagen

Die GIROL-Drehdurchführungen der Baureihe M sind für die Einbettung in die Walzen der Stranggießanlagen geplant. Die Dichtungen sind zwecks der Beständigkeit gegen das Schmutzwasser aus Stahlwerken aus Siliziumkarbid gefertigt. Als Standardmaterial wird sowohl für den festen als auch für den rotierenden Teil Messing verwendet. Sonderausführungen sind auf Anfrage erhältlich.

0
MAX DRUCK (BAR)
0
MAX T. (°C)
0
MAX RPM

Baureihe MS

Drehdurchführung für Stranggießanlagen

Einweg-Drehdurchführung – Außenmontage

Girol's MS series - technical design

Hauptmerkmale

1) Ein- und Zweikanalausführung (2) Körper und rückwärtiger Teil aus Messing (3) Maßgefertigte Sonderausführungen (4) Gleitringdichtungen aus Siliziumkarbid

Allgemeine Montagehinweise

1) Die Verbindungen zum Körper der Drehdurchführung müssen immer mit einem biegsamen Schlauch hergestellt werden.

2) Die Versorgungsleitungen zur Drehdurchführung und zu den Zylindern müssen unbedingt frei von Spänen, Schweißrückständen oder anderen Stoffen sein.

3) Der Einsatz unter mehr als einer der maximalen Betriebsbedingungen ist zu vermeiden.

Phase 1

Girol - Instructions for the Installation of rotating unions

Phase 2

Girol - Instructions for the Installation of rotary joints

Baureihe MM

Drehdurchführung für Stranggießanlagen

Einweg-Drehdurchführung – Eingebaute Montage

Girol's MM series - technical design

Hauptmerkmale

1) Ein-und Zweikanalausführung  (2) Eingebaute Montage (3) Körper und rückwärtiger Teil aus Messing (4) Maßgefertigte Sonderausführungen (5) Gleitringdichtungen aus Siliziumkarbid

Allgemeine Montagehinweise

1) Die Verbindungen zum Körper der Drehdurchführung müssen immer mit einem biegsamen Schlauch hergestellt werden.

2) Die Versorgungsleitungen zur Drehdurchführung und zu den Zylindern müssen unbedingt frei von Spänen, Schweißrückständen oder anderen Stoffen sein.

3) Der Einsatz unter mehr als einer der maximalen Betriebsbedingungen ist zu vermeiden.

Phase 1

Girol - Instructions for the Installation of rotating unions

Phase 2

Girol - Instructions for the Installation of rotary joints

Baureihe MD

2-Wege-Drehdurchführung

Eingebaute Montage

Girol's MD series - technical design

Allgemeine Montagehinweise

1) Die Verbindungen zum Körper der Drehdurchführung müssen immer mit einem biegsamen Schlauch hergestellt werden.

2) Die Versorgungsleitungen zur Drehdurchführung und zu den Zylindern müssen unbedingt frei von Spänen, Schweißrückständen oder anderen Stoffen sein.

3) Der Einsatz unter mehr als einer der maximalen Betriebsbedingungen ist zu vermeiden.

Phase 1

Girol - Instructions for the Installation of rotating unions

Phase 2

Girol - Instructions for the Installation of rotary joints
Contact Us

Hi, you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt

Start typing and press Enter to search